Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Kappelrodeck | Waldulm | Waldulm

Waldulm

Das Dorf Waldulm - überreginal bekannt als Rotweindorf - liegt im unteren Achertal. Direkte Nachbargemeinden sind Ringelbach bei Oberkirch, Mösbach, Oberachern, Kappelrodeck und Ottenhöfen. Der heutige Ortsteil von Kappelrodeck wurde als "universitas de walulma" erstmals am 29. Juli 1244 urkundlich genannt. Vorausgegangen war ein Streit zwischen der Gemeinde und dem Kloster Allerheiligen um ein Stück Wald und den dazugehörigen Gütern, der ein Gericht in Mainz schlichten musste. Dieser Schlichtungsvorgang ist schriftlich überliefert.

Über Jahrhunderte hindurch bildete der Waldulmer Kirchspielspruch von 1507 die Grundlage des Zusammenlebens in der örtlichen Gemeinschaft. Darin waren die Rechte und Pflichten des Vorgesetzten und Untertanen festgeschrieben. Alleiniger Landesherr war der jeweilige Bischof zu Straßburg. Zerstörerische Feldzüge - wie während dem Dreißigjährige Kriegs und die späteren Erbfolgekriegen - sowie Notzeiten führten immer wieder zu einem starken Rückgang der Bevölkerungszahl. In wirtschaftlich schlechten Zeiten kam es auch zu Auswanderungsbewegungen.

Unter der Herrschaft Straßburg blieb Waldulm bis in das Jahr 1803. Dann kam das Dorf zum Großherzogtum Baden. Im Zuge der Gemeindereform wurde Waldulm 1974 in die Nachbargemeinde Kappelrodeck eingemeindet. Über die Jahrhunderte spielte der Abbau von Granitgestein, sowie Obst- und Weinbau eine wichtige wirtschaftliche Lebensgrundlage für die Einwohner. Letzteres kommt auch im Ortswappen zum Ausdruck, bei dem im unteren Feld der Buchstabe W gezeigt wird. Im oberen gespaltenen Wappenschild sieht man ein Arm mit Winzermesser und eine Traube.
Waldulm

Foto: Waldulm

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Waldulm » Seite Waldulm") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Waldulm sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Waldulm). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)