Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Hohenfels (Hegau) | Kalkofen (Hohenfels) | Eulogius-Kapelle Kalkofen

Eulogius-Kapelle Kalkofen

Die Eulogius-Kapelle in Kalkofen stammt im Wesentlichen aus dem Jahr 1696. Das kleine Gotteshaus wurde nochmals im Jahr 1760 durch Franz Anton Bagnato umgestaltet. An den Auftraggeber, der Deutsche Ritterorden, zu dessen Herrschaft Kalkofen damals gehörte, erinnert das Wappen des Ritterordens über der Kapellentüre. Im Jahr 2009 wurde die Eulogius-Kapelle in Kalkofen zuletzt gründlich saniert. Ursprünglich hieß die Kapelle St. Eligius, doch der Volksmund machte es zu Eulogius. Eligius soll einer weiteren Legende nach einem verunglückten Pferd durch eine Art Wunderheilung am Fuß geholfen haben und diese Szene ist auch Teil eines Altarbildes in der Kapelle.

Kirchen, Klöster und Kapellen ...

Kirchen und Kapellen Region Klöster in Baden-Württemberg Kirche & Tourismus in Baden-Württemberg

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Kalkofen (Hohenfels) » Seite Eulogius-Kapelle Kalkofen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Kalkofen (Hohenfels) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Eulogius-Kapelle Kalkofen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)