Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Wiehre (Freiburg) | Wilhelm-Eschle-Platz Wiehre

Wilhelm-Eschle-Platz Wiehre

Auf dem durch die Umgestaltung nach dem Bau des B31-Tunnels entstandenen Wilhelm-Eschle-Platz wurde der Mutterbrunnen neu aufgestellt. Beherrschendes Gebäude am Platz ist das ehemalige Lycée Turenne, erbaut zwischen 1905 und 1907 als großherzoglich badisches Lehrerseminar. Der Platz selbst ist nach dem 1984 verstorbenen langjährigen Bürgervereinsvorsitzenden und Stadtrat Wilhelm Eschle benannt, dem der Stadtteil Wiehre viele Ideen und große Engagement verdankt. Er half unter anderem auch nach dem Krieg mit, die freiwillige Feuerwehr wieder aufzubauen. Für seine langjähriges Engagement hat er 1980 das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wiehre (Freiburg) » Seite Wilhelm-Eschle-Platz Wiehre") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wiehre (Freiburg) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Wilhelm-Eschle-Platz Wiehre). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)