Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Günterstal | Wallfahrtsstätte St. Valentin Günterstal

Wallfahrtsstätte St. Valentin Günterstal

Die Kapelle St. Valentin, benannt nach Bischof Valentin von Terni, war lange Zeit Wallfahrtstätte und Teil einer kleinen Einsiedelei östlich von Günterstal. Die Kirche als Wallfahrtsstätte entstand vermutlich im 14. Jahrhundert. St. Valentin zählt wie Freiburg St. Ottilien zu den Freiburger Waldheiligtümern. Die mittelalterliche Kapelle St. Valentin wurde dann im Jahr 1608 mit Wohnung für den Klausner neu gebaut, aber bereits 1789 abgerissen. Danach wurden die vorhandenen Gebäudereste zu einem Waldhüterhaus umfunktioniert, heute ist die ehemalige Wallfahrtsstätte St. Valentin unter dem Namen Restaurant St. Valentin Günterstal als beliebtes Ausflugslokal bekannt. An die kleine Kappele erinnert neben der Eingangstür heute noch eine ehemalige Sakramentsnische mit der Jahreszahl 1602, die in das Försterhaus eingemauert wurde.

Wallfahrtsstätte St. Valentin Günterstal

79100 Freiburg-Günterstal

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Günterstal » Seite Wallfahrtsstätte St. Valentin Günterstal") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Günterstal sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Wallfahrtsstätte St. Valentin Günterstal). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)