Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Eggingen | Galluskirche Obereggingen

Galluskirche Obereggingen

Die katholische Kirche St. Gallus in Obereggingen blickt auf eine lange Geschichte zurück, die bis in das 6. Jahrhundert zurückreicht. Mehrfach wurde die Kirche entweder durch Menschenhand zerstört oder sie fiel Naturkatastrophen zum Opfer, wie einem Erdbeben Mitte des 14. Jahrhundert oder dem Dorfbrand von 1854. Obereggingen verdankt die frühe urkundliche Erwähnung den Mönchen des Klosters St. Gallen. Der Heilige St. Gallus als Schutzpatron und der St. Galler Bär im Gemeindesiegel und Wappen deuten auf eine frühe Besiedlung hin. 1868 fand die Grundsteinlegung für die Pfarrkirche St. Gallus an dem Platz statt. In den 1960iger wurde die Pfarrkirche einer kompletten Renovierung unterzogen. Im Jahr 1982 wurden die Wände des Gotteshauses wieder im Neoromanischen Stil, so wie damals bei der Erbauung, bemalt.

Galluskirche Obereggingen

79805 Obereggingen

Auf Stadtplan anzeigen


Kirchen, Klöster und Kapellen ...

Kirchen und Kapellen Region Klöster in Baden-Württemberg Kirche & Tourismus in Baden-Württemberg
Galluskirche Obereggingen

Foto: Galluskirche Obereggingen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Eggingen » Seite Galluskirche Obereggingen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Eggingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Galluskirche Obereggingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)