Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Deggenhausertal | Homberg (Deggenhausertal) | Homberg im Linzgau

Homberg im Linzgau

Homberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Deggenhausertal im Bodenseekreis des Bundeslandes Baden-Württemberg. Der Ortsteil Homberg liegt am nordöstlichen Rand der Gemeinde Deggenhausertal. In Homberg liegt auch mit dem 833 Meter hohen "Höchsten" die höchste Erhebung des Bodenseekreises. Homberg wird im Zusammenhang mit der Kirche in Oberhomberg erstmals 1191 urkundlich genannt. Die adlige Familie der Herren von Homberg, die zwischen 1171 und 1364 bezeugt ist, gehörte zuletzt dem Pfullendorfer Bürgertum an. Ob diese Edelherren allerdings ursprünglich aus Homberg stammen oder nur sich danach nannten, ist nicht eindeutig erwiesen. Ziemlich sicher ist aber die Existenz der adligen Familie von Limpach in der Zeit zwischen 1171 und 1380. Man kann Reste ihrer Burg auf dem "Schloßbühl" südwestlich von Benistobel heute noch vorfinden. Homberg gehörte im ausgehenden Mittelalter zur Überlinger Vogtei, im 16. Jahrhundert der Ort unter fürstenbergische Vogtei, die 1806 aufgelöst wurde. Der Teilort Unterhomberg wurde erst 1781 von Weingarten an das Haus Fürstenberg abgetreten. Zu Beginn des Jahres 1972 gab Homberg seine Selbstständigkeit zugunsten der neu gebildeten Einheitsgemeinde Deggenhausertal auf.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Homberg (Deggenhausertal) » Seite Homberg im Linzgau") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Homberg (Deggenhausertal) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Homberg im Linzgau). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)