Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Bühl | Neusatz (Bühl) | Tiefburg Neusatz

Tiefburg Neusatz

Das heutige Schloss Waldsteg in Neusatz bei Bühl war ursprünglich eine Tiefburg bzw. Niederungsburg. Der älteste Teil dieser einstigen Tiefburg reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Vermutlich bestand die Anlage damals lediglich aus einem Turm, umgeben von einer Mauer und einem tiefen Wassergraben. Die Tiefburg wurde durch An- und Umbauten verändert, bis zu dem heutigen Aussehen des Schlosses. Als Erbauer der Tiefburg gilt das Edelgeschlecht von Cumber , alter Ortsadel aus Ottersweier. Im Jahr 1294 wurde ein Ritter Berthold von Cumber und dessen Sohn Hugo von Waldhestege urkundlich genannt. Im 14. Jahrhundert war das Schloss als Lehen des Markgrafen von Baden im Besitz verschiedener adeliger Familien. 1721 wurde es von Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden (1675-1733) käuflich erworben und im Stil des Barock umgestaltet.

Tiefburg Neusatz

77815 Bühl-Neusatz

Auf Stadtplan anzeigen


Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Neusatz (Bühl) » Seite Tiefburg Neusatz") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Neusatz (Bühl) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Tiefburg Neusatz). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)