Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Breisach | Grezhausen | Taubenturm Grezhausen

Taubenturm Grezhausen

Der Taubenturm hinter der Bernhardskapelle Grezhausen im Dorf Grezhausen bei Breisach am Rhein wurde 1754 gebaut, als Bestandteil der zum Nonnenkloster Günterstal gehörenden Lehnshöfe in Grezhausen. Den örtlichen Bauern von Grezhausen oblag die Taubenhaltung zugunsten des Klosters. In früherer Zeit diente der kleine untere Raum des Taubenturms als Ortsarrest. Das bis heute in seinem Ursprung erhalten gebliebene Taubenhaus ist heute Eigentum der Stadt Breisach und wurde in der 1970 vom Landesdenkmalamt erstellten Liste der Kulturdenkmale den Zusatz "in seiner Art außergewöhnliches Gebäude" erteilt.

Taubenturm Grezhausen

79206 Breisach-Grezhausen

Auf Stadtplan anzeigen

Taubenturm Grezhausen

Foto: Taubenturm Grezhausen

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Grezhausen » Seite Taubenturm Grezhausen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Grezhausen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Taubenturm Grezhausen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)