Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Auggen | Auggener Rebchnure

Auggener Rebchnure

Als Rebchnure bezeichnet sich eine Narrenznft aus Auggen im Markgräflerland. Die Narrenzunft wurde im Jahr 1994 gegründet. Der Narrenruf lautet: "Wiibuure – Rebchnure". Ein wichtiges Ziel des Vereins ist die Pflege und Förderung des traditionellen fastnächtlichen Brauchtums in der Region. Das Häs besteht aus einer Hose, einem Oberteil sowie einen an der Maske befestigtem Umhang, der symbolisch grüne und braune Rebblätter darstellt. Die Maske ist aus einem Holzklotz geschnitzt, sieht freundlich aus und hat auf der linken hälfte eine Weintraube und an der Stirn ein Rebenblatt eingearbeitet.

Auggener Rebchnure

 Auggener Rebchnure e.V.

www.rebchnure.de

Auf Stadtplan anzeigen

Auggener Rebchnure

Foto: Auggener Rebchnure

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Auggen » Seite Auggener Rebchnure") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Auggen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Auggener Rebchnure). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)