Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Chronik » Deutschland | Baden-Württemberg » Verfassungsgebende Versammlung einigt sich auf Baden-Württemberg

Verfassungsgebende Versammlung einigt sich auf Baden-Württemberg

04.11.1953 | 20. Jahrhundert | Neuzeit

Die Verfassungsgebende Versammlung am 04. November 1953 gibt dem neuen Bundesland den Namen Baden-Württemberg. Wenige Tage später verabschiedet dann die Landesversammlung die Verfassung mit 70 zu 39 Stimmen. Sie tritt dann am 19. November 1953 in Kraft. Mit der Verfassung hieß das neue Bundesland nun auch offiziell Baden-Württemberg. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten die französischen und amerikanischen Besatzer den Südwesten in drei Länder geteilt, in die Länder Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern. Ende 1951 hatten sich bereits die Bürger für ein gemeinsames Bundesland entschieden, allerdings durch einen umstrittenen Wahlmodus.

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Baden-Württemberg » Seite Verfassungsgebende Versammlung einigt sich auf Baden-Württemberg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Baden-Württemberg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Verfassungsgebende Versammlung einigt sich auf Baden-Württemberg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)