Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Alemannisch | De Käner uffem Dach

De Käner uffem Dach

Der "Käner" ist im alemannischen Sprachraum allgemein eine Wasserleitungsrinne an Gebäuden, die Regenwasser vom Dach über das "Dachkänerabfallrohr" an die Kanalisation übergibt. Im Sprachraum findet man neben Käner regional die sprachlichen Varianten "Chänel", "Känel", "Kandel" oder auch "Känner" für Dachrinne. Bei alten Mühlen besitzen die oberschlächtigen Wasserräder meist "hölzerne Mühlikäner", die das Wasser auf die "Schapfen" leiten. In früheren Zeiten spielte der Käner als Wasserleitungsrinne im Gebirge eine besondere Rolle, weshalb in topographischen Karten oder alten Gewannnamen der Begriff auf rinnenförmige Örtlichkeiten oder auf Gebiete, durch welche Wasserleitungsrinnen führten, hindeutet. Das Wort "Käner" ist entlehnt aus lateinisch "canalis" für Röhre oder Wasserlauf.
Wortgeschichten

Foto: Wortgeschichten

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftSchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Alemannisch » Seite De Käner uffem Dach") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Alemannisch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite De Käner uffem Dach). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)