Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Alemannisch | De Götti - ein Mafiafilm eroberte die Kinos

De Götti - ein Mafiafilm eroberte die Kinos

Im Jahr 1972 eroberte der US-amerikanischer Mafiafilm "The Godfather" von Francis Ford Coppola die Kinocharts, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Mario Puzo (1920-1999). Der Film mit Al Pacino und Marlon Brando in den Hauptrollen war für elf Oscars nominiert, von denen er letztendlich drei gewann. Der Kinofilm war an den Kinokassen ein Erfolg und er zählt bis heute zu den künstlerisch bedeutendsten Werken der Filmgeschichte. Der einzige Wermutstropfen, es war kein Schwarzwälder für die deutsche Übersetzung verantwortlich. Dann würde der deutsche Titel des Films "De Götti" heißen und nicht "Der Pate".

Im alemannischen Sprachraum stehen "Götti" für Patenonkel und "Gotti" für Patentante. Einst hatten die Taufpaten eine besondere Funktion. Sie mussten dazu bereit sein einzuspringen, wenn den Eltern etwas zustoßen sollte. Auch die christliche Erziehung hatte Bedeutung. "Gotti und Götti" hatten den Kindern die richtigen Werte mit auf den Lebensweg zu geben. Die Funktion des geistigen Begleitens geht auf das lateinische "pater spiritualis" für "Geistlicher Vater" zurück. Daraus entstanden die schriftdeutschen Versionen Patentante und Patenonkel.

"Götti und Gotti" im Alemannischen gehen auf das germanische Wort "guda" zurück, das auch in Gott oder göttlich steckt. Es hat in seinem Ursprung die Bedeutung von "Herbeigerufener" oder "Angerufener". Der göttliche bzw. spirituelle Sinn dahinter ist weitgehend in den Hintergrund getreten, herbei- oder angerufen werden "Götti und Gotti" heute wohl eher wegen den Geschenken. Nicht umsonst sagt der Volksmund: "Getti si isch Ehr, aber s macht dr Biidel läär". In der englischen Sprachgeschichte ging man auf Nummer sicher und kombinierte germanische und lateinische Bedeutung zum heutigen "godfather" für "Götti" und "godmother" für "Gotti".
Wortgeschichten

Foto: Wortgeschichten

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Alemannisch » Seite De Götti - ein Mafiafilm eroberte die Kinos") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Alemannisch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite De Götti - ein Mafiafilm eroberte die Kinos). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)