Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Wissen | Volutengiebel

Volutengiebel

Als Volutengiebel bezeichnet man eine Giebelform, bei der seitlich Voluten angebracht sind. Das Wort "volute" stammt vom lateinischen Ausdruck "volutum" für das "Gerollte" ab und kam über das Französische als abgeleiteter begriff für eine Schneckenform bzw. Spirale auch in die deutsche Sprache. Diese Giebelform hat in Renaissance und Barock Verwendung gefunden. Meist ist der Volutengiebel in mehrere Teile, die in der Höhe schmaler werden, unterteilt. Er wird zudem häufig von einem halbrunden und dreieckigen Maueraufsatz bekrönt. Auch in der Neorenaissance - eine Richtung des Historismus im 19. Jahrhundert, wurde wieder auf Volutengiebel als Stilmittel in der auf die Baukunst der Renaissance zurückgegriffen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Volutengiebel") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Volutengiebel). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)