Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Vorburg

Vorburg

Eine Vorburg hatte innerhalb einer Burganlage den Zweck, für die wirtschaftliche Versorgung der Burgbewohner zu sorgen. Dort standen z. B. Scheunen, Ställe, Lagerräume, Gesindehäuser, Werkstätten, Schuppen und die Pferdeställe (Marstall). Im Kriegsfall konnte sich die Bevölkerung (Bauern, Knechte) aus dem Umland vorrübergehend in die Vorburg zurückziehen. Viele solcher Vorburgen gingen namentlich als Niederburg in Orts- bzw. Stadtteilnamen ein, wie z.B. die Niederburg in der Altstadt von Konstanz. Waren die Vorburgen in die bereits vorhanden integriert, bedurfte es keiner eigenen Sicherung. Da aber aus Platzgründen die Vorburg außerhalb der eigentlichen Burganlage lag, wurde sie durch eine eigene Ringmauer abgesichert. Diese war aber oft nicht im gleichen maße so groß und dick, wie die Mauer der Hauptburg. Daher werden Vorburgen auch oft als Verteidigungspuffer zur Kernburg angesehen.
Burgenkunde

Foto: Burgenkunde

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Vorburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Vorburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2023
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)