Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wyhl | Naturschutzgebiet Rheinniederung Wyhl-Weisweil

Naturschutzgebiet Rheinniederung Wyhl-Weisweil

Die Waldfläche auf Gemarkung von Wyhl beträgt zur Zeitrund 250 Hektar. Der größte Teil davon gehört in dem 1998 ausgewiesenen Naturschutzgebiet "Rheinniederung Wyhl-Weisweil". Eine Waldbiotopkarte weist mehr als 20 Waldbiotope auf einer Fläche aus. Unter einem Waldbiotop versteht man die Fließgewässer des Auewaldes, die hier sehr stark vertreten sind. Als weitere Biotope sind Wälder mit schützenswerten Pflanzen, seltene naturnahe Waldgesellschaften, Moorbereiche, Feuchtbiotope und Stillgewässer ausgewiesen. Im Rheinauewald findet man ausschließlich einen Laubmischwald mit überwiegend Esche, Ahornarten und Stieleiche neben geringen Anteilen von Hainbuche, Ulmen, Linde, Kirsche, Birke, Weiden, Schwarzpappeln, Erle und weitere vor. Die Altrheinarme sind Relikte des einstigen Rheinbettes, die das heutige Waldgebiet durchziehen, sind von allerlei Wasserpflanzen durchwachsen und reich an Fischen.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wyhl » Seite Naturschutzgebiet Rheinniederung Wyhl-Weisweil") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wyhl sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Naturschutzgebiet Rheinniederung Wyhl-Weisweil). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)