Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Weilheim (Baden) | Nöggenschwiel | Brunnenfigur Notker Nöggenschwiel

Brunnenfigur Notker Nöggenschwiel

Die steinerne Notker-Brunnenfigur am Dorfplatz erinnert daran, dass das Höhendorf Nöggenschwiel der Überlieferung zufolge von dem Sankt Galler Benediktiner Notker Balbulus, dem "Stammler", gegründet wurde und nach diesem mittelalterlichen Dichter und Gelehrten benannt ist. Die Herleitung von "Nöggenschwiel" als Weiler des Notkers wird auch auf einem Gemälde in der Pfarrkirche dargestellt. Die Namensherkunft von Nöggenschwiel ist allerdings nicht belegbar, aber auch nicht unwahrscheinlich. Die steinerne Brunnenfigur auf dem Dorfplatz Platz würdigt seit 1992 den großen Mönch, der in dem Benediktinerkloster in St. Gallen wirkte.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Nöggenschwiel » Seite Brunnenfigur Notker Nöggenschwiel") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Nöggenschwiel sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Brunnenfigur Notker Nöggenschwiel). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)