Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Fastnachtsmuseen in Baden-Württemberg

Weil am Rhein | Dreiländerbrücke Weil am Rhein

Dreiländerbrücke Weil am Rhein

Die Dreiländerbrücke, auf der französischen Rheinseite wird sie Passerelle des Trois Pays genannt, verbindet die Stadt Weil am Rhein mit ihrer französischen Partnerstadt Huningue. Die Bogenbrücke aus Stahl über den Fluss Rhein wurde im Jahr 2007 für die Öffentlichkeit freigegeben und hat eine Gesamtlänge von rund 250 Metern. Die Dreiländerbrücke wurde von Dietmar Feichtinger und Wolfgang Strobl entworfen und erbaut. Bauherren waren die Stadt Weil am Rhein und das Communauté de Communes des Trois Frontières. Die so genannte Mittelspannweite der Brücke beträgt 238 Meter, welche ihr den Weltrekord in der Kategorie "Längste freitragende Rad- und Fußgängerbrücke" einbrachte.

Dreiländerbrücke Weil am Rhein

79576 Weil am Rhein

Auf Stadtplan anzeigen


Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region
Dreiländerbrücke

Foto: Dreiländerbrücke

Anzeige

Anzeige

Schwäbisch-alemannische Fastnacht

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Weil am Rhein » Seite Dreiländerbrücke Weil am Rhein") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Weil am Rhein sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Dreiländerbrücke Weil am Rhein). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2024
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)