Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Waldshut-Tiengen | Aichen (Schwarzwald) | Aichen im Südschwarzwald

Aichen im Südschwarzwald

Aichen ist der Hauptort des Stadtteils Aichen-Gutenburg der Kreisstadt Waldshut-Tiengen im Landkreis Waldshut. Der Ort liegt oberhalb der Steilhänge des Schlüchttals. Der Stadtteil Aichen wurde im Jahr 1275 in einer Urkunde erstmals genannt. Wahrscheinlich gehörte Aichen viele Jahre zur Herrschaft Allmut, die ihren Sitz auf einer Burg über die Schlücht hatte. Nachdem das Geschlecht der Herren von Allmut an Bedeutung verlor, kam Aichen zum Besitz der Herren von Lupfen und schließlich als Pfand an Diethelm von Mundelfingen. Zwischen 1495 und 1501 ging die Verwaltung des Ortes auf das Kloster St. Blasien über. Aichen war bis Mitte 1974 selbstständige Gemeinde. Danach wurde sie im Zuge der Baden-Württembergischen Verwaltungsreform der 1970er Jahre erst zur Stadt Tiengen eingegliedert, seit 1975 ist Aichen ein Stadtteil der neu gegründeten Stadt Waldshut-Tiengen. Zu Aichen gehören die Weiler Allmut und Gutenburg.

Siehe auch ...

» Schlüchttal

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Aichen (Schwarzwald) » Seite Aichen im Südschwarzwald") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Aichen (Schwarzwald) sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Aichen im Südschwarzwald). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)