Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Teningen | Däninger Dübbaggeischder

Däninger Dübbaggeischder

Die Heimat der Däninger Dübbaggeischder ist die Gemeinde Teningen im nördlichen Breisgau. Die Narrenzunft wurde im Jahr 1989 gegründet. Ihren Namen hat die Narrenzunft vom früheren Anbau von Tabak auf dem Gemeindegebiet – im alemannischen Dübbag genannt. Dass es als Nachts zwischen den Tabakpflanzen gegeistert hat, davon erzählen die Sagen des Ortes. Die unterschiedlich gemusterten Fleckle mit den Grundfarben grün, rot und braun spiegeln alle Farben einer Tabakpflanze im Laufe eines Jahres wieder. Die Holzmaske zeigt ein freundlich grinsender Dübbaggeischd.

Däninger Dübbaggeischder

 Däninger Dübbaggeischder e.V.

www.duebbaggeischder.de

Auf Stadtplan anzeigen

Däninger Dübbaggeischder

Foto: Däninger Dübbaggeischder

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Teningen » Seite Däninger Dübbaggeischder") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Teningen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Däninger Dübbaggeischder). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)