Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Lahr | Hugsweier | Winzergenossenschaft Lahr

Winzergenossenschaft Lahr

Die Winzergenossenschaft Lahr entstand 1973 durch den Zusammenschluss der Winzer aus den damaligen selbstständigen Gemeinden Lahr, Dinglingen, Hugsweier und Mietersheim. Der Weinbau rund um die Schwarzwaldstadt Lahr hat eine jahrhundertealte Tradition. Die exponierte Sonnenlage, das besondere Rheintalklima und die einzigartige Bodenqualität lassen auf vielen Terrassen hervorragende und prämierte Spitzenweine gedeihen, vor allem bei der Lage Schutterlindenberg. Auf rund 47 Hektar Gesamtbaufläche gedeihen die Rebsorten Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weissburgunder, Spätburgunder, Gewürztraminer, Auxerrois und Chardonnay. Der Ausbau und Vertrieb der Weine der Winzergenossenschaft Lahr erfolgt im Badischen Winzerkeller in Breisach. Geographisch gehört die Winzergenossenschaft Lahr zum Weinbaugebiet Baden und zählt innerhalb dieses Anbaugebiets zur Weinregion Breisgau.

Winzergenossenschaft Lahr

 Winzergenossenschaft Lahr eG

Im Wolfsgarten 1

77933 Lahr-Hugsweier

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitHistorische Gasthäuser Baden

Apotheken | Buchhandlungen | Bahn | Branchen | Hofläden | Kindergeburtstag | Indoor Aktivitäten | Regional Einkaufen | Koordinaten | Location | Postleitzahl | Telefonbuch | Wikipedia | Schwimmbäder | Suche

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Hugsweier » Seite Winzergenossenschaft Lahr") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Hugsweier sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Winzergenossenschaft Lahr). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)