Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Königsfeld | Burgberg | Burg Bärenberg

Burg Bärenberg

Die Burg Bärenberg (Bärenburg), im Volksmund auch Weiberzahn genannt, ist eine Burgruine im Dorf Burgberg nördlich von Königsfeld. Die einstige Burg liegt auf rund 718 Meter Höhe am östlichen Rand des Hutzelberg. Die Burg wurde vermutlich Ende des 11. Jahrhunderts von den Herren von Burgberg, die im Dienste der Herrn von Falkenstein und von Zimmern standen, erbaut und erstmals im 12. Jahrhundert schriftlich genannt. Die Herren von Burgberg standen auch in engem Kontakt zum Kloster St. Georgen. Weitere Besitzer der Burg Bärenberg waren die Grafen von Württemberg, als die Burg mit der Herrschaft Burgberg an die Württemberger kam. Von der einstigen Burganlage ist kaum mehr etwas zu sehen. Vom mächtigen Burgturm aus grob behauenen Quadern sind noch Reste vorhanden, die wie ein Zahn am Waldrand stehen, wodurch der Name Weiberzahn wohl geprägt wurde. In der Landschaft ist noch der Halsgraben auszumachen. Die Burg ist aber bis heute auch Teil des Ortswappens von Burgberg.

Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Burgberg » Seite Burg Bärenberg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Burgberg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Burg Bärenberg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)