Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Klettgau | Weisweil Klettgau

Weisweil Klettgau

Der Ortsteil Weisweil der Gemeinde Klettgau liegt zu Füßen des 641 Meter hohen Napberg. Der Ruinenhügel der Weißenburg aus dem frühen 12. Jahrhundert erinnert an die geschichtsträchtige Vergangenheit dieses eher versteckt liegenden Klettgau-Fleckens. Weisweil wird im Jahre 870 n.Chr. erstmals in einer Urkunde des Klosters Rheinau genannt. Der Ort war lange Sitz der Verwaltung der Besitzungen des Klosters. Die Freiherren von Krenkingen-Weissenburg in Weisweil nahmen im 12. Jahrhundert ihren Sitz auf der Feste Weißenburg in Weisweil ein. Allerdings nur noch spärliche Mauerreste sind von diesem einstigen Herrensitz erhalten. Unter anderem sorgte bereits Rudolf von Habsburg für die völlige Zerstörung, hat er Vergeltung für die Untaten der zur Raubrittern entarteten Freiherren übte.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Klettgau » Seite Weisweil Klettgau") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Klettgau sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Weisweil Klettgau). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)