Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Hinterzarten | Rutscherhofsäge Löffeltal

Rutscherhofsäge Löffeltal

Die Rutscherhofsäge ist eine Hochgangsäge im Löffeltal und wurde im Jahr 2002 an den jetzigen Standort umgesiedelt, wo einst die Michelthomilissäge stand. Das historische Denkmal stand einst in Bruckbach auf dem Gelände der Familie Faller und wurde unter der Regie des Vereins "Heimatpfad Hochschwarzwald" in das Löffeltal bei Hinterzarten umgesetzt und wieder detailgetreu aufgebaut. Die Rutscherhofsäge dokumentiert das Holzgewerbe des 18. und 19. Jahrhunderts im Hochschwarzwald. Ein Zahnradgetriebe mit Übersetzung und Pleuelstange (Stelze) zeugen von der einstigen Technik, die Voraussetzung für effizientes Sägen war. Die Hochgangsäge nimmt regelmäßig am Deutschen Mühlentag teil.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitHistorische Gasthäuser BadenMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Hinterzarten » Seite Rutscherhofsäge Löffeltal") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Hinterzarten sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Rutscherhofsäge Löffeltal). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)