Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Heitersheim | Johanniter- und Maltesermuseum Heitersheim

Johanniter- und Maltesermuseum Heitersheim

In den alten Kellergewölben des ehemaligen Kanzleigebäudes befand sich bis 2009 das Johanniter- und Maltesermuseum. Besucher konnten sich hier über die Geschichte des Malteserschlosses und des Johanniter- und Malteserordens informieren. Aufbau und Organisation des Malteserordens wurden anhand von Schautafeln erläutert. Sogar sehr seltene Stücke einer über 600-bändigen Bibliothek waren in einem Vitrinenschrank des Museums ausgestellt. Puppen in Lebensgröße trugen die Gewänder verschiedener Würdenträger des Ordens. Darüber hinaus zeigt ein Modell das Heitersheimer Schloss, Duplikate von Urkunden und alten Plänen ergänzen die Darstellung der Geschichte. Im unteren Bereich des Museums befanden sich die Galerie der Heitersheimer Fürsten. Im oberen Teil wird die Heitersheimer Ordensgeschichte dokumentiert. Inzwischen hat das Museum einen anderen Namen bekommen und das Besucherangebot hat sich geändert. Aus Maltesermuseum bzw. Johanniter- und Maltesermuseum wurde das Museum im Schloss.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Heitersheim » Seite Johanniter- und Maltesermuseum Heitersheim") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Heitersheim sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Johanniter- und Maltesermuseum Heitersheim). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)