Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Gottmadingen | Randegg | Burg Randegg

Burg Randegg

Die Burg Randegg im Ort Randegg bei Gottmadingen im Hegau war eine mittelalterliche Niederburg, die später zum Schloss umgebaut wurde. Erstmals schriftliche genannt wird die Burg als "castrum Randec" im Jahr 1214. Burg und Herrschaft Randegg waren bis 1520 Stammsitz eines gleichnamigen Rittergeschlechts. Im Jahr 1441 wurde die Burg durch Truppen schwäbischer Städte und 1499 durch die Schweizer zerstört, aber immer wieder aufgebaut. Gebhard von Schellenberg erwarb Burg und Herrschaft Randegg im Jahr 1556. Er ließ ab 1567 das damals anstelle der Burg heute noch erhaltene und an drei Ecken mit Rundtürmen besetzten Schloss als Herrenhaus errichten. Zwischen 1583 und 1609 war das neue Schloss in Händen Hans von Schellenberg, eines durch seine Bildung auffallenden Edelmannes, der den Spitznamen "der Gelehrte" erhielt. In seiner umfangreichen Bibliothek befand sich eine Zeit lang die berühmte Heidelberger Manesse-Liederhandschrift.

Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Randegg » Seite Burg Randegg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Randegg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Burg Randegg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)