Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Glottertal | Narrenzunft Glottertäler Plattewiebli

Narrenzunft Glottertäler Plattewiebli

Als Plattewiebli bezeichnet sich eine Narrenzunft aus dem Glottertal, dessen Narrenfigur, das Plattewiebli, eine ehemalige Bewohnerin des Tales darstellt. Josefa Schuler - wie sie mit bürgerlichen Namen hieß - war bei Einheimischen wie auch Besuchern bekannt durch ihren einzigartigen Auftritt, denn das "Plattewiebli" trug drei Röcke übereinander, auf dem Kopf saß ein ausgebeulter Männerhut, sie schnorrte Zigarrenstumpen, die sie genüsslich in ihrer Pfeife rauchte, sie lief meist barfuß herum und konnte bestens fluchen. Gegründet wurde die Narrenzunft der Glottertäler Plattewiebli im Jahr 1994, um an die wohl bekanntes Bewohnerin des Tales und ihre Sitten zu erinnern.

Narrenzunft Glottertäler Plattewiebli

 Narrenzunft Glottertäler Plattewiebli e.V.

www.plattewiebli.de

Auf Stadtplan anzeigen

Plattenwieble Glottertal

Foto: Plattenwieble Glottertal

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Glottertal » Seite Narrenzunft Glottertäler Plattewiebli") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Glottertal sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Narrenzunft Glottertäler Plattewiebli). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)