Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Brunnen Brunnenstraße Freiburg

Brunnen Brunnenstraße Freiburg

In der Brunnenstraße Freiburg – eine Verbindungsstraße zwischen Bertoldstraße und Rathausgasse - steht ein kleiner Brunnen vor dem ehemaligen so genannten "Patresbau". Dieser wurde ab 1693 als Wohnhaus für die Jesuiten hinter dem Chor der Kirche errichtet worden ist. Der Brunnen erscheint erstmals im 18. Jahrhundert auf einem Plan der Freiburger Wasserversorgung. Damals trug der Brunnen den nicht mehr geläufigen Namen "Auf dem Graben", eine Anspielung auf das dort in jener Zeit beheimatete Grabenkloster. Unter Oberbürgermeister Eduard Fauler (1819-1882) wurde der Brunnen 1868 erneuert und erhielt sein heutiges Becken samt Stock aus grauem Granit. Wie durch ein Wunder blieb der Brunnen von den Bomben des 27. November 1944, bei der die Brunnenstraße vollständig zerstört wurde, verschont.

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Freiburg » Seite Brunnen Brunnenstraße Freiburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Brunnen Brunnenstraße Freiburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)