Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Forbach | Gausbach | Gausbach

Gausbach

Gausbach liegt nordöstlich von Forbach im mittleren Murgtal und hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. Überregional bekannt wurde das Dorf unter anderem als inoffizieller Weltrekord-Inhaber mit der längsten Straßenmalerei der Welt. Zum Abschlussfest des Kinderkulturprojektes 05 wurden die Gausbacher Dorfstraßen in eine mehr als 3.165 m lange Riesen-Straßen-Gemälde-Kollektion verwandelt. Gausbach ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen ist das Wanderparadies Gausbach und die Region. Besonders beliebt sind die geführten Themenwanderungen auf dem Sagen- und Brunnenweg. Von einheimischen und auswärtigen Künstlern geschaffene Skulpturen erzählen Geschichten vom Ort und vermitteln dabei Dorfgeschichte zum Anfassen. Gausbach wurde im Mittelalter im Zuge der Erschließung des Murgtals gegründet. Im Jahr 1675 wurde Gausbach markgräflich–badisch. 1888 wurde durch Johann Friedrich Dorn auf Gausbacher Gelände eine Pappenfabrik gründet. 1974 erfolgt die Eingemeindung von Gausbach zu Forbach.

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Gausbach » Seite Gausbach") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Gausbach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Gausbach). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)