Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Forbach | Gausbach | Brunnenweg Gausbach

Brunnenweg Gausbach

Aus über 40 Brunnen sprudelt in Forbach und seinen Ortsteilen erfrischendes Quellwasser. In früheren Zeiten wurde das Wasser der Brunnen hauptsächlich zur Viehtränke, zum Putzen sowie zum Hausgebrauch genutzt. Die Brunnentröge sind meistens aus hiesigem Sandstein gemeißelt, bestehen aus Granit oder wurden aus Holz geschnitzt. Die Brunnen stehen vor Kirchen, Gasthäusern und öffentlichen Gebäuden wurden sind meistens mit besonders schönen Brunnenskulpturen ausgestattet. Seit einigen Jahren erhalten die Brunnen von regionalen Künstlern neue Akzente durch Skulpturen aus Stein oder Bronze , welche jeweils einen historischen Bezug zu den Brunnen darstellen. Beispielsweise weisen die Schweinchen im Saubrunnen auf eine enge Gasse hin, durch die der Sauhirt früher die Säue trieb. Rund um die Brunnen und ihren Installationen wurde ein etwa vier Kilometer langer Wanderweg eingerichtet. Ausgangspunkt ist der Bahnhof Forbach.

Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region

Wanderkarten & Wanderbücher

Literaturtipp: Freizeitkarte Baden-Baden F501

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Gausbach » Seite Brunnenweg Gausbach") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Gausbach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Brunnenweg Gausbach). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)