Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Ettenheim | Ettenheimmünster | Schweighausenergrund

Schweighausenergrund

Als Schweighausenergrund bezeichnet man einen Zinken von Ettenheimmünster, einem Dorf am Westrand des Schwarzwalds. Der Zinken stand über Jahrhunderte unter dem Einfluss des Kloster Ettenheimmünster. Westlich von Schweighausenergrund lag einst die Benediktinerabtei Ettenheimmünster, von der nur die Umfassungsmauern erhalten sind. Im Jahr 1971 wurde Schweighausenergrund als Teilort von Ettenheimmünster nach Ettenheim eingemeindet. Bei Schweighausenergrund führt die Landstraße 103 vorbei, die Ettenheim mit dem Schuttertal und Freiamt verbindet.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Ettenheimmünster » Seite Schweighausenergrund") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Ettenheimmünster sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Schweighausenergrund). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)