Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Dachsberg | Horbacher Moor

Horbacher Moor

Das Horbacher Moor bei Dachsberg erstreckt sich auf rund 1000 m.ü.M. in Dachsberg und ist eines der ältesten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg. Das Moor mit einer Fläche von 10,8 ha wurde bereits im Jahr 1939 unter Schutz gestellt und gehört zu den nassen Rasenbinsen-Hochmooren. Ehemals gab es zwei Horbacher Moore; das untere ist überstaut worden und ist heute der Klosterweiher. Im Norden erstreckt sich dort eine großflächige Verlandungszone, die weitgehend vom Teich-Schachtelhalm dominiert wird. Flachmoorarten wie Fieberklee Schild-Ehrenpreis, Grau-Segge, Schnabel- Segge und weitere Pflanzen zeigen, dass sich die Verlandung (Zuwachsen der Wasserfläche) offenbar bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befindet. Am Ufer des Klosterweihers erstrecken sich Hochstaudenfluren und Gebüsche. Ein Großteil der Flächen sind allerdings durch den Menschen geprägtes Grünland. An manchen Stellen reicht der der Wald bis ans Ufer des Sees. Erschlossen wurde das Moorgebiet schon vor vielen Jahren durch einen Lehrpfad. Auf der rund 2,8 Kilometer langen Wegstrecke sind fast alle wichtigen Vegetations- und Landschaftsformen des Gebietes sowie schöne Aussichten in die Landschaft vorhanden.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Dachsberg » Seite Horbacher Moor") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Dachsberg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Horbacher Moor). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)