Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Breisach | Breisacher Narrengericht

Breisacher Narrengericht

Das Breisacher Narrengericht - oft einfach nur Gauklerpranger genannt – ist eine Veranstaltung zur Verurteilung und Einlösung von Strafe auserwählter Straftäter. In unregelmäßigen Jahresabständen muss sich während der Breisacher Fasnet (Brysacher Fasent) eine prominente Person des öffentlichen Lebens vor dem Breisacher Narrengericht, dem traditionellen Gauklerpranger, für seine Taten verantworten. In den vergangenen Jahren standen unter anderem Lothar Späth, Erwin Teufel, Annette Schavan, Hans-Dietrich Genscher, Guido Westerwelle, Willi Stächele, Günther Oettinger oder Norbert Blüm vor dem hohen berühmten Narrengericht unter dem Vorsitz von Kaiser Rudolph, einer traditionellen Breisacher Fasnachtsfigur. Nach der Verurteilung und Einlösung der Strafe erhalten alle Angeklagten vom Narrengericht den "Gaukler mit dem goldenen Schuh".

Breisacher Narrengericht

 Narrenzunft Breisach am Rhein e.V.

79206 Breisach

Auf Stadtplan anzeigen

Siehe auch ...

» Narrenzunft Breisach

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Breisach » Seite Breisacher Narrengericht") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Breisach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Breisacher Narrengericht). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)