Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Bonndorf | Wittlekofen | Wittlekofen

Wittlekofen

Wittlekofen liegt am Ostrand des oberen Steinatals südlich von Bonndorf im Schwarzwald. Die mittelalterliche Geschichte Wittlekofens, dessen älteste Urkunde aus dem Jahre 1112 datiert, ist eng verbunden den Herren von Roggenbach. Als Besitzer der nach ihnen genannten Burg im nahen Steinatal waren sie auch die Herren des Dorfes. Über die Grafen von Lupfen gelangte Wittlekofen später in den Besitz des Klosters St. Blasien ab 1609. Dann war Wittlekofen selbstständige Gemeinde im Großherzogtum Baden und schloss sich 1973 als Stadtteil Bonndorf im Schwarzwald an.

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wittlekofen » Seite Wittlekofen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wittlekofen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Wittlekofen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)