Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Baden-Baden | Neuweier | Unteres Schloss Neuweier

Unteres Schloss Neuweier

Beim unteren Schloss am Ortseingang Neuweier handelt es sich um eine ursprüngliche Tiefburg, die wahrscheinlich durch Umbau eines fränkischen Meierhofs entstand. Über den Erbauer und die Bauzeit ist nichts bekannt. Erster urkundlich nachweisbarer Besitzer war im 15. Jahrhundert Philipp von Dalberg aus Worms. Er ließ größere Umbaumaßnahmen einleiten und sorgte für die heutige Gestalt des Schlosses. Im Jahr 1725 wurde der durch die vorausgegangenen Kriege heruntergekommene Besitz in Neuweier von Freiherr Franz Ludwig Knebel erworben. Von 1816 an, nach dem Tod des letzten Freiherrn von Knebel, kam das Schloss mit seinen großen Weingärten in verschiedene private Hände. Zuletzt wurde das Schloss in den 1990igern umfangreich renoviert und ist heute Teil eines großes Weingutes in Neuweier.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Neuweier » Seite Unteres Schloss Neuweier") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Neuweier sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Unteres Schloss Neuweier). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)