Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Baden-Baden | Museum der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal

Museum der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal

Die Zisterzienserinnenabtei Lichtenthal bei Baden-Baden wurde im Jahr 1245 gegründet, die Klosterkirche 1248 feierlich geweiht. Seit 1912 sind mehrere Räume als ein Museum mit kirchlicher Kunst und Textilien eingerichtet. Unter den Ausstellungsstücken befinden sich unter anderem Tafelbilder und Altarblätter von 1450 bis 1800, Antifonarien des 13. bis 16. Jahrhunderts, ein Äbtissinnenstab aus Silber mit einer Krümme von 1500 sowie eine Kollektion mit Andachtsbildern. Zum Bestand des Museum der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal gehören auch Bildnisse der badischen Fürsten, viele Möbel, Uhren, Porzellan und Zinngeschirr. Besonders sehenswert sind in der Fürstenkapelle die Grabmäler der Markgräfinwitwe Irmengard, der Stifterin der Abtei, der Hochaltar von 1510 und vieles mehr.

Museum der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal

Hauptstraße 40

76534 Baden-Baden / Lichtental

www.abtei-lichtenthal.de

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Baden-Baden » Seite Museum der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Baden-Baden sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Museum der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)