Startseite
Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Fastnachtsmuseen in Baden-Württemberg

Bad Rippoldsau-Schapbach | Schloss Romberg

Schloss Romberg

Beim Schloss Romberg oder auch Burg Romberg nahe des Ortsteil Schapbach der Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach handelt es sich um eine abgegangene Burg, die auf einer Anhöhe am Eingang des Wildschapbachtals lag und heute völlig verschwunden ist. Über ihre Anfänge ist nichts bekannt. Im 14. Jahrundert wurde sie in Schriften "vesti zu Rumberg" oder auch "Ruwenberg" genannt und befand sich vermutlich in den Händen der Herren von Geroldseck. Sie war vermutlich Zentrum der Herrschaft Romberg. Im 15. Jahrhunder tauchten Herrschaft und Burg in Schiftstücken auf und beides war in jener Zeit im Besitz des Grafen Gangolf von Geroldseck. Gangolf verpfändete sie an verschiedene Adelige, bis er sie schließlich an die Grafen von Fürstenberg verkaufte. Über die Zeit der Zerstörung oder des Zerfalls der Burg ist nichts bekannt. Von der Burgstelle Romberg bei Schapbach im Wolftal sind nur noch der vermutliche Burggraben und ein von ihm abgetrennte Burghügel zu sehen.

Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region

Anzeige

Anzeige

Ingo Laue Fotodesigner Freier Bildjournalist Bad Rippoldsau-Schapbach

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Bad Rippoldsau-Schapbach » Seite Schloss Romberg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Bad Rippoldsau-Schapbach sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Schloss Romberg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2024

Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)

Alemannische Seiten | Badische Seiten