Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Herren von Geroldseck

Herren von Geroldseck

Als Herren von Geroldseck bezeichnet man ein Adelsgeschlecht des Mittelalters im mittleren Schwarzwald, deren Herrschaftszentrum sich in der südlichen Ortenau befand. Viele Jahrhunderte befand sich der Stammsitz der Herren von Geroldseck auf der Burg Hohengeroldseck bei Seelbach. Die Grafschaft Geroldseck war reichsunmittelbar. Die Geroldsecker in der Hauptlinie galten mit dem Tod des letzten Geroldseckers, Geschlecht, Jakob Graf von Geroldseck und Sulz, ab 1634 als ausgestorben. Der letzte Inhaber Graf von der Leyen nahm 1806 den Titel eines Fürsten an, 1815 wurde das Fürstentum österreichisch und schließlich 1819 badisch.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Herren von Geroldseck") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Herren von Geroldseck). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)