Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Bad Krozingen | Fridolinskapelle Bad Krozingen

Fridolinskapelle Bad Krozingen

Die Fridolinskapelle steht mitten auf einer Straßenkreuzung am Rande des Ortsbereiches Kems, der erstmals 1579 urkundlich erwähnt wird. Die heutige Fridolinskapelle ist wahrscheinlich nach dem 30jährigen Krieg errichtet worden. Den Altar hatte zuvor im Jahre 1602 der Abt Martin der I. von St. Blasien gestiftet. Der heilige Fridolin von Säckingen war ein irischer Missionar in Süddeutschland Mitte des 6. Jahrhunderts n. Chr. Die kleine Kapelle wird im Volksmund manchmal auch "Kemser Dom" genannt.

Fridolinskapelle Bad Krozingen

Kapellenstraße

79189 Bad Krozingen

Auf Stadtplan anzeigen


Kirchen, Klöster und Kapellen ...

Kirchen und Kapellen Region Klöster in Baden-Württemberg Kirche & Tourismus in Baden-Württemberg
Fridolinskapelle Bad Krozingen

Foto: Fridolinskapelle Bad Krozingen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Bad Krozingen » Seite Fridolinskapelle Bad Krozingen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Bad Krozingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Fridolinskapelle Bad Krozingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)