Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Schlacht bei Rheinfelden

Schlacht bei Rheinfelden

Als Schlacht bei Rheinfelden werden kriegerische Auseinandersetzungen während des Dreißigjährigen Krieges bezeichnet, die sich innerhalb von wenigen Tagen in der Nähe der damals dem südlichen Breisgau zugehörigen Reichsstadt Rheinfelden zugetragen haben. Die kämpferischen Auseinandersetzungen begannen am 28. Februar 1638 und endeten am 3. März. Bei Rheinfelden standen sich an diesen Tagen das verbündete Frankreich und Schweden (Protestanten) sowie die Kaiserlichen Truppen (Katholiken) als Konfliktparteien gegenüber. Das protestantische Heer aus Franzosen und Schweden ging als Sieger aus der Schlacht hervor.

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenSchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Schlacht bei Rheinfelden") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Schlacht bei Rheinfelden). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)