Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Weilheim (Baden) | Nöggenschwiel | Fohrenbachmühle Nöggenschwiel

Fohrenbachmühle Nöggenschwiel

Die Fohrenbachmühle liegt nordwestlich von Nöggenschwiel im Tal und wurde bereits im Jahre 1328 schriftlich erwähnt. Sie gehörte bis zum Jahr 1770 zum Gut Leinegg. In früheren Zeit, als sie mit Niedermühle und St. Blasien die einzige Mühle hinter dem "Hag" war, ließen die Bauern vom ganzen Höchenschwander Berg ihre Frucht (Korn) hier mahlen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Nöggenschwiel » Seite Fohrenbachmühle Nöggenschwiel") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Nöggenschwiel sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Fohrenbachmühle Nöggenschwiel). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)