Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Offenburg | 1689 in Offenburg

1689 in Offenburg

In der Geschichte der Stadt Offenburg gibt es viele Höhen und Tiefen, aber wohl kein Jahr war so schrecklich wie das von 1689. Im Rahmen des Pfälzischen Erbfolgekriegs erschienen Truppen des französischen Königs Ludwigs XIV. vor den Offenburgern Stadtmauern und machten die Stadt dem Erdboden gleich. Im städtischen Ratsprotokoll vom 12. Oktober 1689 heißt es deutlich: "totaliter ruiniert und in Aschen gelegt. Nahezu alle Bauwerke des Mittelalters und der Renaissance wurden bei diesem Angriff vernichtet. Nur das Kapuzinerkloster hat als vollständiges Gebäude den verheerenden Stadtbrand wie ein Wunder überstanden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Offenburg » Seite 1689 in Offenburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Offenburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite 1689 in Offenburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)