Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Freiburg | Quartier Vauban | Verkehrskonzept Quartier Vauban

Verkehrskonzept Quartier Vauban

Das Verkehrskonzept im Quartier Vauban in Freiburg im Breisgau bedeutete gleich zur Entstehung, dass es kein autofreier, aber dafür ein autoreduzierter Freiburger Stadtteil ist. Ein zentraler Bestandteil der städtebaulichen Planungen war ein neuartiges Verkehrskonzept, bei dem die Straßen im Viertel primär als Begegnungsort und Aufenthaltsraum für Erwachsene und Kinder dienen sollte und nicht als Parkfläche für Autos. An zwei Umsteigehaltestellen im Stadtteil wird das Quartier Vauban von Buslinien angesteuert. Durch den Stadtteil führt zentral eine Straßenbahnlinie der Freiburger Verkehrs AG. In zwei Parkhäusern am Rande des Stadtteils können die Bewohner des Stadtteils, wenn sie Autohalter sind, einen Parkplatz erwerben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Quartier Vauban » Seite Verkehrskonzept Quartier Vauban") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Quartier Vauban sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Verkehrskonzept Quartier Vauban). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)