Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Haus zum Walfisch Freiburg

Haus zum Walfisch Freiburg

Das Haus zum Walfisch in der Franziskanergasse Freiburg liegt eingebettet in den Komplex der Sparkasse, der zwischen 1514 und 1516 erbaut wurde. Es handelt sich bei dem Gebäude um einen kleinen Palast, errichtet für Jakob Villinger, kaiserlicher Finanzminister und Kaiser Maximilians I. Zwischen 1529 und 1531 wohnte Erasmus von Rotterdam in diesem Haus, als er in Freiburg Zuflucht suchte vor dem reformierten Basel. In der Bombennacht des November 1944 gingen durch den dadurch entstanden Großbrand die kostbaren Interieurs verloren, erhalten blieb jedoch die Fassade. Herausragender Blickfang ist vor allem für viele Fotografen der üppig verschnörkelte Erker seinen zwei Wasserspeiern.
Haus zum Walfisch

Foto: Haus zum Walfisch

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitMuettersproch-GsellschaftSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Freiburg » Seite Haus zum Walfisch Freiburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Haus zum Walfisch Freiburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)