Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Fotos | Bild | Oberkirch | Löwenbrunnen

Löwenbrunnen

Löwenbrunnen

Löwenbrunnen: Johann IV. von Manderscheid-Blankenheim lebte in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Er trat unter den Anzeichen einer ausgeprägten Spaltung der Mitglieder des Straßburger Domkapitels als entschiedener Anhänger des Katholizismus auf und kam dadurch in den Besitz des Straßburger Bischofstuhles. Er hatte bereits bei den Wahlstreitigkeiten Beihilfe durch die Stadt Oberkirch in der Ortenau erhalten. Als Dank schenkte Bischof Johann IV. 1570 der Stadt einen Löwen aus Sandstein, der das bischöfliche Wappen in seinen Klauen hält. Dieser Löwe ist auch heute Teil des Oberkircher Stadtwappens. Bis zum Jahre 1864 hatte der Löwe seinen Platz am Markt, gegenüber dem Durchgangsbogen am Kirchplatz. Im Jahr 1895 stellt man die Säule mit dem Löwen wieder vor dem Rathaus auf. Der Originallöwe ist aber noch im Heimatmuseum anzutreffen. ➡ [mehr]

Anzeige


Bilder Nachbarschaft

Fasent OberkirchSchlappgreten OberkirchRenchtal bei OberkirchAmtshaus in OberkirchBachanlage OberkirchKatholische Kirche in OberkirchWappen von OberkirchGasthaus zur Sonne

Siehe auch Bildgalerie...

Ortenaukreis

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Oberkirch » Seite Löwenbrunnen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Oberkirch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Löwenbrunnen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)