Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wutöschingen | Degernau | Menhir Degernau

Menhir Degernau

Auf der Kuppe des mit Gras bewachsenen Bühlhölzle, zwischen den Orten Degernau und Erzingen gelegen, steht ein etwa zwei Meter hohe Menhir. Menhir ist eine ursprünglich keltische (bretonische) Bezeichnung für einen aufgerichteten Monolithen und bedeutet soviel wie "Langer Stein". Lange Zeit galt der Menhir als verschollen, denn durch die Gewannnamen wie "Beim langen Stein" und "Vorm langen Stein" aus der Zeit um 1700 wusste man zumindest von seiner früheren Existenz. Im Jahr 1954 entdeckte man den Stein schließlich wieder und seine urgeschichtliche Bedeutung konnte auch von wissenschaftlicher Seite bestätigt werden. Vom Menhir aus bietet sich ein toller Ausblick auf die Region, unter anderem auf die kulturhistorische Region des Klettgaus und die südöstlichen Ausläufer des Schwarzwalds. In westlicher Richtung des Menhirs liegt mit dem Dolmen von Degernau sehenswertes frühzeitliches Großsteingrab, im Osten beginnen bereits die Rebhänge von Erzingen im Klettgau.

Menhir Degernau

79793 Wutöschingen-Degernau

Auf Stadtplan anzeigen

Menhir Degernau

Foto: Menhir Degernau

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-GsellschaftSchwarzwaldvereinHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Degernau » Seite Menhir Degernau") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Degernau sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Menhir Degernau). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)