Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Waldkirch | GeorgScholzHaus Waldkirch

GeorgScholzHaus Waldkirch

Die Stadt Waldkirch hat 1985 auf Betreiben des Bürgermeisters Richard Leibinger die Villa in der Merklinstraße in Waldkirch zu einer städtischen Galerie für zeitgenössische Kunst eingerichtet. Die Galerie ist nach dem bedeutenden Maler und Bürger der Stadt, Georg Scholz, benannt. Nach seiner Zwangsentlassung aus der Karlsruher Kunstakademie im Jahre 1935 hatte Georg Scholz sich nach Waldkirch ins Elztal zurückgezogen und wurde 1945 erster Bürgermeister der Nachkriegszeit. Nachdem im Jahre 2001 der Verkauf der Villa auf der Tagesordnung stand, wurde das "Georg-ScholzHaus Kunstforum" als Verein gegründet und übernahm die Galerie in Eigenregie von der Stadt und ist nun Mieter der Räumlichkeiten. Seither entwickelte sich ein sehr reges Kunstgeschehen in dem Georg-Scholz-Haus mit vielen Ausstellungen und Begleitveranstaltungen im Jahr.

GeorgScholzHaus Waldkirch

 Kunstforum Waldkirch e.V.

Schlettstadtallee 9

79183 Waldkirch

www.georg-scholz-haus.de

Auf Stadtplan anzeigen

GeorgScholzHaus Waldkirch

Foto: GeorgScholzHaus Waldkirch

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenDie Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldverein

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Waldkirch » Seite GeorgScholzHaus Waldkirch") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Waldkirch sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite GeorgScholzHaus Waldkirch). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)