Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

St. Märgen | Rankmühle St. Märgen

Rankmühle St. Märgen

Die Rankmühle oberhalb von St. Märgen im Schwarzwald gilt als ein beliebtes Fotomotiv und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Bereits die berühmten Schwarzwaldmaler Karl Hauptmann und Hermann Dischler waren von diesem Kleinod begeistert. Erbaut wurde die Mühle an dieser Stelle im Jahr 1736, weil in unmittelbarer Nähe des rund 600 Meter entfernten Rankhofes nicht ausreichend Wasser für den Betrieb einer Mühle vorhanden war. Das Wasser für das Mühlenrad stammte von dem oberhalb der Mühle gelegenen Weiher. Von der idyllischen Rank­mühle bei St. Märgen bietet sich bei entsprechender Wetterlage eine großartige Fernsicht in die Region. Die Mühle ist in privater Hand (Rankbauer) und daher nur von außen zu besichtigen. Ein Förderverein widmet sich seit 2018 dem Erhalt des sehenswerten historischen Mühlengebäudes.

Rankmühle St. Märgen

 Historisches Mühlengebäude bei St. Märgen

Landfeldweg 

79274 St. Märgen

Auf Stadtplan anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema St. Märgen » Seite Rankmühle St. Märgen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, St. Märgen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Rankmühle St. Märgen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)