Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Lahr | Langenwinkel | Langenwinkel

Langenwinkel

Der Stadtteil Langenwinkel liegt am Ausgang des Schutttals in der Rheinebene westlich der Kernstadt Lahr. Langenwinkel wurde erst im Jahr 1797 gegründet und 1969-1971 an den heutigen Standort umgesiedelt. Ausgangspunkt für die Siedlung war der Bau eines Hauses im Gewann "Langer Winkel" im Jahr 1788. In der Folgezeit kamen weitere Häuser hinzu und 1797 war der Ort eine eigenständige Gemeinde. Im Jahr 1946 wurde die Start- und Landebahn des ersten Flugplatzes fertig gestellt und 1951/1952 der Flugplatz zum NATO-Flughafen ausgebaut. Von da an nahm die Anzahl an Flugbewegungen und den damit einhergehenden Fluglärm für die Langenwinkler rasant zu. Hinzu kam die Gefahr von Flugzeugabstürzen und es lag nahe, das ganze Dorf umzusiedeln. Von den damals ca. 250 Einwohnern haben sich knapp über 200 Einwohner dem Umsiedlungsprogramm des Bundes auf Grund der Nähe zum NATO-Flugplatz angeschlossen und folgten an den neuen Dorfstandort. 1972 wurde Langenwinkel schließlich im Zuge der baden-württembergischen Gemeinde- und Gebietsreform in die Stadt Lahr eingemeindet.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Muettersproch-Gsellschaft

Anzeige

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Langenwinkel » Seite Langenwinkel") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Langenwinkel sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Langenwinkel). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum | Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2022
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)