Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Freiburg | Dietenbachniederung Freiburg

Dietenbachniederung Freiburg

Als Dietenbach-Niederung Nord bezeichnet man eine Fläche zwischen dem heutigen Stadtteil Freiburg-Rieselfeld, dem Mundenhof, der östlichen Gemarkungsgrenze zu Umkirch, dem Autobahnzubringer Mitte und der Besanconallee. Zur Dietenbach-Niederung zählt man die Gewanne Obserin, Müllermatten, Hirschmatten, Pulvermacherin, Dürrengraben, Draier, Hartacker oder Junkermatte. Benannt ist die Dietenbach-Niederung nach dem Dietenbach, der die Fläche von Osten nach Westen durchfließt. Diese Fläche war viele Jahrzehnte Teil des so genannten Rieselfeldes, einer Anlage zur Verrieselung der Abwässer aus der Stadt Freiburg. Heute werden die Flächen überwiegend landwirtschaftlich genutzt. Seit 2012 kommt die Dietenbach-Niederung auch als Standort eine neues Freiburger Stadtteils in Frage.

Dietenbachniederung Freiburg

79110 Freiburg-Lehen

Auf Stadtplan anzeigen

Dietenbachniederung Freiburg

Foto: Dietenbachniederung Freiburg

Anzeige

Anzeige

SchwarzwaldvereinMuettersproch-GsellschaftHistorische Gasthäuser Baden

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Freiburg » Seite Dietenbachniederung Freiburg") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Freiburg sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Dietenbachniederung Freiburg). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2020
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)