Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook

Freiburg | Opfingen | Burg Opfingen

Burg Opfingen

Auf der Gemarkung von Opfingen gab es im Mittelalter einst drei Burgen. Eine davon war die Burg Opfingen, die zwischen dem Weiler St. Nikolaus und dem Hauptdorf Opfingen beim Gewann Bürgelen stand. Die Burg war die Heimat der edelfreien Herren von Opfingen, die ab 1100 genannt werden und in engen Beziehungen zum Zähringer Herzogshaus standen. Zeitweise lebte Anna von Munzingen, ein Familienmitglied der Herren von Opfingen und spätere Gründerin des Adelhauserklosters bei Freiburg, auf der Burg. Im 14. Jahrhundert dürfte das Geschlecht der Herren von Opfingen erloschen sein. Im Jahr 1496 verkauft Beatrice von Munzingen die Burg von Opfingen an die Stadt Freiburg. Noch 1528 wird die eine Burg erwähnt, dann taucht sie allerdings nirgends mehr schriftlich genannt auf. Vorn der Burganlage ist heute nichts mehr erhalten.

Weitere Ausflugstipps ...

Aussichtspunkte Region Burgruinen Region Wanderwege Region
Burg Opfingen

Foto: Burg Opfingen

Anzeige

Anzeige

Historische Gasthäuser BadenSchwarzwaldvereinDie Zähringer. Mythos und Wirklichkeit

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Opfingen » Seite Burg Opfingen") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Opfingen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Burg Opfingen). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coronavirus | Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2021
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)